Durch die rasanten Veränderungen in der IT und die immer größer werdenden Herausforderungen im Zeitalter der Digitalisierung, müssen sich Unternehmen mit Integration und Automatisierung auseinandersetzen, um sich Zeit zu verschaffen, damit sie sich auf das Kerngeschäft des Unternehmens konzentrieren können.

SAP verfolgt das Ziel, die zukünftige Integration von Cloud- und Hybridlandschaften zu erleichtern und zu vereinfachen und setzt dabei auf zwei sich ergänzende Lösungsansätze:

  • öffentlich, vollständig dokumentierte Anwendungs-Programmier-Schnittstellen (APIs)
  • Route-Through-Middleware Integrationsinhalte.

Dabei richtet sich der Fokus auf die strategische Middleware und die Kernservices der SAP Integration Suite als Integration-Platform-as-a-Service (iPaaS) oder eine aktuelle Version der SAP On-Premise-Software SAP Process Integration & Orchestration (PI/PO).

Zukünftige öffentliche APIs werden die elementare Grundlage sein, auf der die SAP, ihre Kunden und ihre Partner, Integrationen betreiben. Der Einsatz von standardisierten APIs ermöglicht es den Kunden und Partnern, die Komplexität von Integrationsprojekten zu reduzieren, was zu geringeren Gesamtkosten des Betriebes (TCO) führt.

Betriebskosten senken

Um weitere Betriebskosten zu senken, bieten wir Ihnen unsere Expertise im Umfeld der Automatisierung an. Umfangreiche Möglichkeiten zur Automatisierung bietet das SAP Landscape Management (LaMa). Dabei geht es um eine Lösung, die SAP-Betriebsabläufe der Kunden vereinfacht und standardisiert. Sich wiederholende, zeitaufwändige Aufgaben können somit automatisiert und auf spezifische Bedürfnisse angepasst werden. SAP LaMa liefert vollständige Transparenz über die SAP Systemlandschaft (und Non-SAP) und die Möglichkeit, zentralisierte systemweite Operationen durchzuführen, natürlich unter Berücksichtigung von Systemabhängigkeiten.

Stellen Sie sich vor, dass Sie in Ihrem produktiven SAP System einen Fehler gefunden haben, der Ihren Betrieb stark beeinflusst. Stellen Sie sich weiter vor, dass Sie „beliebig viele“ temporäre Test/QAS Systeme zur Verfügung haben, die gestartet werden können, um spezielle Fehler nachzustellen. Sie wählen eines der verfügbaren Test-/QAS-Systeme aus, starten dieses und kopieren mit einem Klick Ihr Produktivsystem auf das ausgewählte Test-/QAS-System: 100% automatisiert. Jetzt können Sie sich in Ruhe um die Behebung des Fehlers kümmern, ohne andere Teile des Produktivsystems zu gefährden. Nach der Behebung des Fehlers wird das temporäre Test-/QAS-System wieder runtergefahren und kostet Sie nur den Stand-By-Modus. Dieses beschriebene Beispiel-Szenario ist eines von vielen Paradebeispielen, wie wir Automatisierung bei unseren Kunden betreiben

Neben dem SAP Landscape Management setzen wir außerdem auf die Automatisierungs- und Überwachungsmöglichkeiten des SAP Solution Managers und/oder eigenen Überwachungsmechanismen, die wir beispielsweise mit Check_MK zur automatisierten Überwachung von Systemlandschaften einsetzen.